Lesebuch

Meine Bücher und ich …

Liebe ist kein Duett von Heike Fröhling

aviary-image-1477463019353

✿*゚¨゚✎… So nah an der Wirklichkeit!

Ich durfte als Rezentin das Buch vorablesen. Und ich hatte mich in die Handlung ganz schnell fallen lassen können. Die Geschichte von der Protagonistin Carolin ist so authentisch, der Wahnsinn. Das, was die Frau erlebt, kann in der realen Welt immer wieder einer Peron passieren. Sogar ich stehe mir immer selbst im Weg und kann wegen der Verantwortung, von drei Kindern, Mann und Haus mit Garten, nicht einfach so in den Tag hinein leben. Der Schreibstil der Autorin ist so locker und leicht geschrieben, so das ich das Buch gar nicht aus der Hand legen wollte. Innerhalb von wirklich zwei Tagen habe ich diese tolle Geschichte gelesen. Ich kann es euch nur ans Herz legen, dieses Buch zu kaufen und zu lesen. Ihr werdet nicht enttäuscht werden.

Vorheriger Beitrag

Liebe ist kein Duett

Nächster Beitrag

Zeitgenossen: Gemmas Verwandlung (Band 1)

  1. Drei Kinder sind es ja bei mir auch in Wirklichkeit 🙂 Das freut mich sehr, dass Dir das Buch gefallen hat. Dieser Zwiespalt zwischen Notwendigkeit und Träumen, der ist aber immer da, unabhängig von der Kinderanzahl. Früher dachte ich, es hört auf, wenn die Kids Teenager sind, aber es verlagert sich nur. Auf Legosteine treten, das kennen wir wohl alle 😉

    • Liebe Heike,
      du hast auch drei Kinder. Cool!!! Ich freue mich, wenn ich vielleicht bald nochmals von dir etwas lesen darf, in dieser Art. Du hast das Buch für mich locker und leicht geschrieben, das man sofort hinein tauchen konnte, in die Geschichte. Bin auf die Blogtour selbst gespannt!
      Liebe Grüße Alex

      • Die bisherigen Bücher sind definitiv anders, ich glaube, zum Teil dann nicht ganz Dein Fall. Nur „Liebe auf zwölf Pfoten“ kommt dem bisher nahe, da sind es keine Kinder, sondern Katzen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén