✽•*¨*•๑✿๑★ Autoreninterview ★๑✿๑•*¨*•✽

1. Wer ist M.L. Busch?

2. Magst du dich mal kurz vorstellen?
Ich schreibe unter dem Pseudonym M.L. Busch humorvolle Liebesromane und Romantik Suspense. Ich bin verheiratet, habe zwei Jungs und einen Dalmatiner.

3. so spontan… was fällt dir mit deinen Namenbuchstaben sofort ein?

M Mut
L Liebe

B Bücher
U Unendlichkeit
S Sonne
C Chamäleon
H Humor

4. Wie lange hast du an dem Buch gearbeitet? Arbeitest du wirklich so von morgens bis abends, wie in einem Büro oder aber auch mal nachts?
Ich schreibe jeden Tag, mal mehr, mal weniger. Manchmal korrigiere ich auch oder lese das bisher Geschriebene. Irgendwas ist immer zu tun.

5. Wenn du an die Schule zurückdenkst, was war da dein liebstes und welches dein verhasstestes (ähm .. ist das ein Wort?) Fach – und wieso?
Ich habe immer eine Vorliebe für Mathematik gehabt. Ich liebe es, wenn Rechenaufgaben aufgehen und der Lösungsweg ersichtlich wird. Schwer vorstellbar, aber gehasst habe ich immer Deutsch und Englisch.

6. Welcher deiner Träume, die du nachts hattest, würdest du gerne im wirklichen Leben erleben? Hast du schon einmal darüber nachgedacht, den Traum in einem Roman einfließen zu lassen?
Nein, noch nie. Bis jetzt wollte ich einen Traum noch nie aufschreiben. Aber vielleicht war der Richtige nur noch nicht dabei. LOL

7. Angenommen, du hättest ausreichend Geld, um dir deinen Traum zu verwirklichen: Wo auf dieser Welt würdest du am liebsten dein Schreibdomizil errichten?
Ich brauche zum Schreiben keinen speziellen Ort. Der Ort ist streng genommen sogar total egal. Wenn ich schreibe, schalte ich alles um mich herum ab und bekomme von außen kaum etwas mit. Das einzige was ich wirklich brauche ist Kaffee!

8. Bist du eher ein spontaner Typ, oder brauchst du eine genaue Planung für Unternehmungen? Und wie wirkt sich das auf dich als Autorin aus?
Ich plane gerne. (ich habe zwei Kinder mit diversen Aktivitäten, da geht nix ohne Plan) Aber ich kann auch spontan sein, wenn sich die Gelegenheit ergibt.

9. Mich würde dann noch brennend interessieren, hattest du so eine richtige Teenagerliebe?
Ja, die hatte ich. Wir sind zusammen zur Schule gegangen.

10. Und die letzte Frage: Wer kocht bei euch zu Hause, wenn du im regelrechten Schreibmarathon bist?
Eigentlich koche immer ich. Ich bin nicht besonders gut, aber meine Männer sind nicht anspruchsvoll. Irgendwas mit Nudeln geht immer.