512NVbjHOmL._SX311_BO1,204,203,200_

✿*゚¨゚✎….. Gelungene Fortsetzung!

Ich durfte das Rezensionsexemplar wieder lesen. Und ich kann es nur empfehlen. Die fiktive Geschichte aus dem Städtchen Independence in den Rockies ist wieder mit ihren lebhaften Einwohnern der Autorin geglückt. Die Protagonisten waren diesmal Avery Wilkinson und Cole Carter. Die beiden sind ab ihren Jugendtagen fest befreundet und haben einen selben Berufsweg eingeschlagen. Sie eine DEA Agentin und er ein FBI Agent. Beide lieben das gefährliche und sind immer auf Jagd nach bösen Menschen. Und wie es so ist, müssen sie einen Fall gemeinsam lösen und so kommen sie sich wieder näher. Das Buch hat meine Kriterien vollstens erreicht: Familie, Krimi, Freunde, Schwulenszene (immer noch ein heikles Thema) Mafia, irgendwie von allen eine Prise vorhanden. Sie hat es auch wieder so lebendig geschrieben, als ob man sich in Indepedence selbst aufhielt. Ihre Schreibweise ist locker, leicht und spannend. Ich freue mich auf mehr……… Noch sind einige Einwohner aus dem Städtchen zu erwähnen.