✽•*¨*•๑✿๑★ Autoreninterview ★๑✿๑•*¨*•✽

1. Wer ist Alexandra Carol? Magst du dich mal kurz vorstellen?

Klassischer Steckbrief:  
Name: Alexandra Carol
Wohnort: Sauerland
Alter: 47
Größe: 1,69
Gewicht: 60 kg
Augenfarbe: grün-blau
Haarfarbe: blond
Lieblingsfarbe: grün
Lieblingsessen: Bratkartoffeln
Lieblingsmusik: Rock und Pop
Hobbys: Reiten, Lesen, Schreiben

2. Die wohl meistgestellte Frage: Wie bist du zum Schreiben gekommen?

Ich habe schon immer geschrieben, seit ich schreiben konnte. Bis zum wirklich fertigen Roman hat es allerdings Jahrzehnte gedauert.

3. Hast du Rituale beim Schreiben? Wenn ja, welche?

Nein, eigentlich nicht. Ich bin ein Chaosschreiber. Ich schreibe einfach auf, was mir gerade einfällt, ob es gerade in den Text passt oder nicht. Vielleicht ist das ja inzwischen so was wie ein Ritual.

4. Wo holst du dir deine Inspirationen? Hast du dafür einen Lieblingsort oder eher eine Muse?

Nein, nicht wirklich. Beim Autofahren kommen mir zwar die meisten Ideen, aber auch anderswo kann mir plötzlich eine Szene einfallen, die ich unbedingt ganz schnell festhalten will.

5. Wenn Du eine traurige, witzige oder spannende Szene schreibst, fühlst du dann mit?

Ja, meistens schon. Es gibt Szenen, oder Charaktere, in die ich mich regelrecht hineinsteigere.

6. Was machst du hinterher, wenn das Buch beendet und veröffentlicht ist? Stürzt du dich gleich in den nächsten Schreibmarathon?

Ja, die Zeit ist immer knapp, deswegen fange ich neue Projekte sogar schon an, wenn das andere noch gar nicht draußen ist. Meistens ist zwischen Lektorat und Veröffentlichung ja eine ganze Menge Zeit, die man nicht ungenutzt lässt.

7. Was ist bis jetzt der Schönste Moment in Deiner bisherigen Zeit als Autorin gewesen?

Oh, es gibt so viele schöne Momente, da wüsste ich gerade gar nicht, wo ich anfangen sollte.

8. Wie wichtig sind dir die Rezensionen der Leser? Kannst du auch mit Kritik umgehen?

Natürlich belasten mich die schlechteren Rezis, aber allen recht machen kann man es eben nicht. Glücklicherweise habe ich bisher ziemlich sachliche Bewertungen bekommen und vor allem welche, mit denen ich auch etwas anfangen kann. Ich finde es auch gut, wenn mich jemand per Messenger anschreibt und mir dort -sozusagen unter vier Augen- verrät, was ihm besonders gut gefallen oder eben gar nicht gefallen hat.

9. Du hast auch noch andere Bücher geschrieben? Erzähle uns ein wenig davon…

Mein erster Roman war Rember me, die Geschichte um Elena und Christopher. Weil sie ein Mensch und er ein Engel ist, ist es erwartungsgemäß nicht so einfach für die beiden zueinander zu finden. In diesem Roman gab es eine Nebenrolle. Und zwar Fiona. Sie war Christophers Mentorin und hat die Leser irgendwie verzückt, obwohl ich sie gar nicht so wirklich auf dem Schirm hatte. Deshalb schrieb ich anschließend Trust me, wo sie eine etwas größere Rolle spielen durfte. Dummerweise wollten die Leser mehr von ihr wissen, also dacht ich … okay, ihr wollt Fiona? Ihr bekommt Fiona. Und nun bekam sie ihre eigene Geschichte mit Just you and me! Die komplette Engel-Reihe wurde vom APP Verlag veröffentlicht und nun schreibe ich mittlerweile unter einem weiteren Pseudonym, nämlich Lily Turner, die Images-Finding Mr Right ihr Debüt nennen durfte. So kann ich Erwachsenen, Fantasy- und Jugendromane besser voneinander trennen. Unter Alexandra Carol erschien nämlich auch Mit dir verloren und ich hoffe, ich kann bald etwas in dieser Richtung anknüpfen.

10. Liest du auch selbst gerne mal? Wenn ja, welches Genre bevorzugst du dann persönlich?

Am liebsten lese ich tatsächlich Jugendbücher.