Titel des Buches: Malchen und die vergessene Zeit
Autor des Buches: Juliane Sophie Kayser
Genre:
Kinder- Jugendroman im Märchenstil

Gebundene Ausgabe: 47 Seiten
Verlag: Wellhöfer Verlag
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3939540110
ISBN-13: 978-3939540113
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 – 9 Jahre

Kurzbeschreibung:
Geschichtenliebhaber träumen oft davon, in eine andere Zeit reisen zu können. Die achtjährige Hannah liebt zwar Geschichten, aber davon hat sie noch nie geträumt – es passiert ihr einfach. Während sie mit Oma auf dem Heidelberger Schloß Verstecken spielt, findet sie sich plötzlich auf dem Schlossgelände von 1836 wieder. Hier hat sie eine einmalige, unvergessliche Begegnung. Sie findet eine neue Freundin, die sich als Tochter des heute bekannten Grafen von Graimberg entpuppt. Sie heißt Malchen, ist zwölf Jahre alt und hat es faustdick hinter den Ohren. Mit ihr lüftet Hannah das Geheimnis um den Grafen und das Schloß.
Aber wird sie nun immer in dieser alten, vergessenen Zeit bleiben müssen?
Die bezaubernde Geschichte nimmt Kinder und Erwachsene, die das Träumen nicht verlernt haben, mit auf eine faszinierende Zeitreise. Durch die Verknüpfung interessanter, historischer Details mit einer fantasievollen Handlung wird ein spannendes Kapitel der Heidelberger Schlossgeschichte zu neuem Leben erweckt.

Quelle: Buchrücken des Buches

Biographie:

Juliane Sophie Kayser wurde 1971 in Washington D.C., U.S.A. geboren.
Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Heidelberg.
Als sie selbst noch ein Kind war, schrieb sie mit acht Jahren in ihr Tagebuch:
„Wenn ich einmal groß bin, will ich Kinderbuchautorin werden.“
Sie ist dann allerdings erst mal Grundschullehrerin geworden …
Im März 2010 ist die englische Version unter dem Titel Hannah’s Fantastic Journey into the Past erschienen.
Die Autorin ist Mitglied der Society of Children’s Books Writer’s and Illustrators.
Im März 2010 hatte sie ihre erste englische Buchpräsentation auf der Internationalen Kinderbuchmesse in Bologna am Stand der SCBWI.
Hier ist sie sehr aktiv beim Organisieren und Besuchen von Autorenworkshops, die sie u. a. auch gerne im eigenen Haus stattfinden lässt.
Ein Tête-à-Tête-Workshop mit Babette Cole, ein Historical-Fiction-Workshop mit Susan Fletcher in Bologna sowie ein Schreibworkshop mit der Autorin Donna Jo Napoli in München waren diesbezüglich die Highlights.
Anfang des Jahres 2011 erschien im Kinderliterarischen Leseletter ihr erster Zeitschriftenartikel “Vom Aussterben bedroht: Wie muss ein gutes Kinderbuch gemacht sein?” über ein Kinderbuchseminar mit Gabriele Hofmann von Leanders Leseladen.
Neben öffentlichen Lesungen und Signierstunden führt die Autorin auch viele Veranstaltungen an deutschen und amerikanischen Grundschulen durch.
Im April 2014 wurde sie von der Stadtbücherei Heidelberg eingeladen, um einen Schreibworkshop für Jugendliche zu leiten.
Sämtliche Presseartikel, Rezensionen, Stimmen der Kinder usw. finden Sie auf der Homepage der Autorin unter www.julianekayser.de.

Quelle: Amazon.de