51Yy3u1TAzL

Titel des Buches: Weit hinter dem Horizont
Autor des Buches: Christine Lawens
Genre: Liebesroman

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1140 KB

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 259 Seiten
Verlag: Edel Elements
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B00UVT31LA

Kurzbeschreibung:
Florence Letrec ist eine junge, erfolgreiche Schriftstellerin in Paris. Lange war sie nicht mehr in ihrer Heimat, an der wild-romantischen Küste der Bretagne – zu schmerzlich sind die Erinnerungen. Florences Eltern starben bei einer Explosion auf einem Leuchtturm, als sie gerade zwölf Jahre alt war. Sie wuchs gut behütet bei ihrer Großmutter im malerischen Locronan auf. Eines Tages erhält Florence einen Brief ihrer totgeglaubten Mutter aus einem Kloster, der sie zurück in die Bretagne führt. Dort begibt sie sich gemeinsam mit ihrer Jugendliebe Serge auf eine Reise in die Vergangenheit ihrer Familiengeschichte, in tiefe menschliche Abgründe. Dabei entdeckt sie die Memoiren ihrer Mutter und begreift, warum ihre Großmutter alles getan hat, um ein Verbrechen zu vertuschen und Serge und sie auseinanderzubringen. Florence riskiert dabei nicht nur ihren guten Ruf, sondern auch ihr Leben in Paris und den Zusammenhalt ihrer Familie und einstiger Freunde.
Plötzlich weiß Florence, dass sie all ihre Pläne überdenken und ihrer inneren Stimme vertrauen muss….

Quelle: Amazon.de

Biographie:

12107126_777004735759382_6786689757981277981_n

Man schrieb das Jahr 1964, um genau zu sein im Tierkreiszeichen Zwilling, hatte ein Mädchen in den frühen Morgenstunden, das Licht der Welt erblickt. Wie Zeitzeugen mit ihren Erzählungen vermuten lassen, dass es sich dabei um mich handelte, fehlt mir bis heute jegliche Erinnerung an diesem globalen Ereignis. 

Meine Ideale bestimmen fast immer meine Handlungen, meistens ohne Kompromisse. Die Polarität – Gut und Böse, Licht und Schatten, treten als ergänzende Gegensätze auf. Aber auch zwiespältig, wie die Tierkreiszeichen, die Sterne Kastor und Pollux, verraten. Zwei Seelen! 

Ich arbeitete fünfzehn Jahre bei einem Kommunikations-unternehmen. 1993 veröffentlichte ich mein erstes Sachbuch, danach folgte die Mitarbeit bei verschiedenen Tageszeitungen als freie Mitarbeiterin und PR-Assistentin.

Meine erste Kurzgeschichte wurde in einer Anthologie veröffentlicht.

Die immer wiederkehrende Frage, die sich darum dreht, wann und warum und mit was für Absichten ich anfing zu schreiben, beantwortete ich wahrheitsgetreu und ausweichend zugleich: Irgendwas geschrieben habe ich, seit ich lesen und schreiben lernte.   

Quelle: Homepage der Autorin