Lesebuch

Meine Bücher und ich …

Monat: Oktober 2017 (Seite 1 von 3)

Hörprobe: Du + Ich= Liebe von Heike Wanner


Quelle: Du + Ich = Liebe von Heike Wanner, gelesen von Alexandra Richter.

Heike Wanner – Blogtag: 6

Wir (Heike Wanner und Lesebuch) werden euch eine Woche Zeit geben, damit ihr zu der Gewinnspielfrage kommentieren könnt. Einsendeschluß ist somit der 05. November 2017! Dann wird der/die Gewinner/in ausgelost und bekannt gegeben. Bitte dann nicht mehr mitmachen!

✽•*¨*•๑✿๑★ Gewinnspiel ★๑✿๑•*¨*•✽

Ihr habt die Möglichkeit

1. Preis: 1x ebook „Du + Ich = Liebe“ mit Kindle Hülle für Paperwhite und die Postkarte von Du + Ich = Liebe mit Sticker, wie auch ein Lesezeichen…

2. Preis: 1x ebook „Du + Ich = Liebe“ mit Postkarte von Du + Ich = Liebe mit Sticker, wie auch ein Lesezeichen…

3-5 Preis: jeweils nur das ebook „Du + Ich = Liebe“

zu gewinnen.

Dafür müsst ihr einfach die Frage beantworten…

Wie heißen die Lieblingsautoren von Heike Wanner?

TEILNAHMEBEDINGUNGEN: Disclaimer/ Haftungsausschluss
Diese Aktion steht in keiner Verbindung zu WordPress und wird auch nicht von WordPress gesponsert, unterstützt oder organisiert.
Der Empfänger der von Ihnen bereitgestellten Informationen ist nicht WordPress, sondern Heike Wanner, Edel Elements Verlag & Alexandra Richter.
Die bereitgestellten Informationen werden einzig für diese Aktion verwendet. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen ab 18 Jahren.

Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist.
Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.

Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Anschrift an Alexandra Richter im Gewinnfall übersendet wird und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.

Habt noch einen schönen Leseabend!

Heike Wanner – Blogtag: 5

Wir wollen euch nicht mehr länger auf die Folter spannen… hier kommt eine kleine Lesehörprobe aus dem Buch „Du + Ich = Liebe“ und im Anschluß meine Buchbesprechung. Lasst euch in die Liebesgeschichte zwischen Ben und Nika entführen.

Viel Spaß!!!

✽•*¨*•๑✿๑ Hörprobe ๑✿๑•*¨*•✽


Quelle: Du + Ich = Liebe von Heike Wanner, gelesen von Alexandra Richter.

✽•*¨*•๑✿๑ Rezension ๑✿๑•*¨*•✽

Ein Wahnsinns Testlesebuch!!!
Ich habe über den Edel Elements Verlag das Buch von Heike Wanner zum testlesen erhalten. Nun… ich kann und muß hier meine absolute Empfehlung aussprechen. Warum! Es ist ein gelungener Schreibstil, man kommt wirklich gut in die Geschichte, man kann abtauchen in das Leben der beiden Protagonisten, man ist gefesselt von Ben Behinderung, wie er aber selbständig zurecht kommt. Dann wieder das einfache Leben von Nica, unbeschwerter als das von Ben und trotzdem kommen sie beide zusammen und meistern ihre gemeinsame Zeit. Ich bin ja nicht unbedingt dafür, ein Buch zweimal zu lesen, aber hier würde ich eine Ausnahme machen. Denn es bringt einen wieder auf den rechten Weg, viele Dinge mit anderen Augen zu sehen. Danke an Heike Wanner für diese Geschichte.

Heike Wanner – Blogtag: 4

Nun haben wir Halbzeit, wie der Tag vergeht, wenn man bloggt. Wahnsinn!!! Ihr werdet hier in diesem Beitrag, die weiteren Werke von Heike Wanner, in einer Kurzfassung, erfahren. Sie schreibt nicht nur für den Verlag Edel Elements, sondern auch für Ullstein. Natürlich wird sie weiterhin schreiben und uns mit Lesestoff versorgen. Wir sehen uns um 16:00 Uhr wieder. Habt bis dahin eine schöne Lesezeit!!!

✽•*¨*•๑✿๑★ Weitere Werke ★๑✿๑•*¨*•✽

Klappentext:
Eigentlich hatte Theresa schon jede Hoffnung aufgegeben, ihren Traummann zu finden. Oder überhaupt einen Mann. Und dann steht er plötzlich vor ihr, der Traummann, komplett mit Schloss, Pferden und blendendem Aussehen. Sogar Schuhe kauft er gern, und mit ihrer Mutter versteht er sich auch hervorragend. Ist so ein Mann ein Geschenk des Himmels? Oder ist so viel Perfektion eher die Hölle auf Erden?

Klappentext:
Die drei Cousinen Lisa-Marie, Marie-Luise und Anne-Marie haben nicht viel gemeinsam − nur den Namen Marie, den sie von ihrer geliebten Großmutter bekommen haben. Doch als sie einen Bauernhof im Allgäu erben, machen sich die drei Frauen in einem alten VW-Käfer auf den Weg. Enthusiastisch tauschen sie ihre Stöckelschuhe gegen Gummistiefel und merken bald: Ein Bauernhof macht noch keine drei Freundinnen. Erst ein kleines Bündel Briefe, die von einer außergewöhnlichen Liebe erzählen, zeigt den drei Maries, wie schön so eine „Familienbande“ sein kann, und offenbart ein streng gehütetes Familiengeheimnis.

Klappentext:
Die Physikerin Sophie Lensing staunt, als sie plötzlich das Poesiealbum ihrer früh verstorbenen Mutter in den Händen hält. Jahrzehntelang hatte es unbemerkt im Keller gelegen. Als Sophie neugierig darin blättert, stellt sie fest, dass sie keinen der Namen darin kennt. Wieso hatte ihre Mutter offenbar alle Kontakte abgebrochen? Mit ihren besten Freundinnen Vanessa und Sandra macht Sophie sich im Wohnmobil auf eine Spurensuche quer durch Deutschland. Sie ahnt nicht, wie sehr die Reise ihr eigenes Leben verändern wird …
Ein hinreißender Roman über Mütter und Töchter und die Geheimnisse, die sie bewahren.

Klappentext:
Silke Sommer, sechsunddreißig, geschieden, lebt zufrieden mit ihrer Katze Gurke zusammen. An ihrem Geburtstag wird sie mit ihren Teenager-Tagebüchern aus dem Keller der Eltern überrascht. Und liest sich gebannt fest. Da sie gerade nichts Besseres vorhat, hört sie auf ihre besten Freundinnen und macht sich auf die Suche nach drei ehemaligen Traumprinzen ihrer Jugend. Was einmal so hinreißend war, kann ja so schlecht auch heute nicht sein. Oder doch?

Klappentext:
Der Tod ihrer besten Freundin Alexandra ist für Christine ein Wendepunkt. Kurz entschlossen verlässt sie ihre Familie für einen Sommer und zieht auf eine Alm in den Bergen. Sie hofft auf Ruhe und will ein bisschen zu sich kommen. Doch bald entdeckt sie, dass man erst die Vergangenheit verstehen muss, um die Gegenwart richtig zu genießen …

Klappentext:
Witzig, spritzig und erfrischend frech: „Mein Teilzeit-Tagebuch“ von Heike Wanner jetzt als eBook bei dotbooks.
Wie aus dem wahren Leben gegriffen!
Wer kennt sie nicht: die berühmten Worte „Mal eben schnell und ganz nebenbei“?
Heike Wanner erzählt authentisch und humorvoll aus dem Leben einer Teilzeit-Mutter. So wie ihr geht es Millionen von Frauen. Sie teilt sich ihre Zeit auf zwischen Konferenzraum und Kinderarzt, Schreibtisch und Sandkasten, Hochzeitstag und Haushaltsbuch. Und doch verliert sie nie ihren Humor – weder als Teilzeit-Mutter, noch als Teilzeit-Angestellte, als Teilzeit-Putzfrau, als Teilzeit-Vorleserin oder als Teilzeit-Ehefrau, wenn den Gatten der berühmt-berüchtigte Männerschnupfen ereilt.

Klappentext:
Zwanzig Jahre hatten sich Ellen, Cornelia und Paula aus den Augen verloren – jetzt begegnen sich die ehemaligen Schulfreundinnen bei einem Klassentreffen wieder. Alle drei sind aus verschiedenen Gründen Single: Die beruflich erfolgreiche Ellen ist geschieden, die leicht zerstreute Uni-Professorin Cornelia verwitwet mit zwei Kindern, und die behütet aufgewachsene Paula lebt seit dem Tod ihrer Mutter allein in einer großen Villa. Als Cornelia und Ellen gleichzeitig eine neue Bleibe in Frankfurt suchen müssen, kommt Paula auf die Idee, in ihrer Villa eine Wohngemeinschaft zu gründen – Cornelias Kinder, Ellens Kakteensammlung und einige Haustiere inklusive.
Da jedoch ein Mann (oder besser gleich mehrere) das Leben leichter und auch angenehmer machen könnte, sollen die ungenutzten Räume der Villa zu Fremdenzimmern ausgebaut werden. Ellen, Chefin der örtlichen Messegesellschaft, sorgt für die entsprechenden Kunden – alleinstehende Männer mittleren Alters mit gutem Einkommen. Bald treffen die ersten Gäste ein. Doch plötzlich steht nicht nur Ellens geschiedener Mann vor der Tür; auch der Schreiner, der den Umbau der Villa betreut hat, lässt sich nicht so einfach wieder abschütteln. Offensichtlich sind mehr Männer als gedacht auf der Suche nach einem freien Frauenzimmer …

Klappentext:
Eine zauberhafte deutsch-deutsche Liebesgeschichte!
Sommer 1990: Kathrin Bahrenbeck will die Fabrik ihres Vaters retten – einen alten Familienbetrieb, in dem die besten Essiggurken des Spreewalds hergestellt werden. Ihr Bankberater, der 25-jährige Julian Albrecht, ist ein schnöseliger Wessi, mit dem Kathrin erst gar nichts zu tun haben will. Bis es zum ersten Kuss kommt und bei beiden die Liebe einschlägt wie ein Blitz. Doch dann reißt ein Schicksalsschlag Kathrin und Julian auseinander. Es wird 25 Jahre dauern, bis sie sich wiedersehen – eine Begegnung, die nicht nur ihr eigenes Leben für immer verändern wird …

Klappentext:
Firmen-Weihnachtsfeier auf Helgoland. Drei Tage lang. Was für eine bescheuerte Idee! Und dann müssen sich die elegante Ulrike, die ehrgeizige Jana, die schüchterne Miriam und die resolute Cordula auch noch ein Zimmer teilen. Die vier können einander nicht ausstehen und würden sich lieber gegenseitig mit Christstollen bewerfen, als gemeinsam bei lustigen Spielen und teambildenden Maßnahmen mitzumachen. Doch ein ordentlicher Schuss Rum im Tee, ein gigantischer Nordseesturm und ein schlecht maskierter Nikolaus bewirken ein Wunder …

Klappentext:
Drei Schwestern, Kartoffelpuffer im Advent und jede Menge Sternschnuppenwünsche

Die selbstsichere Carolin hat Karriere gemacht, aber Pech in der Liebe. Die durchorganisierte Dreifach-Mutter Melanie wünscht sich ihr eigenes Leben zurück. Und Julia, die jüngste der drei Schwestern, weiß mit Anfang zwanzig immer noch nicht so recht, wohin sie im Leben will. Fürs erste betreibt sie den alten Kartoffelpufferstand der Familie und tingelt damit von Markt zu Markt. Doch so richtig gut läuft das Geschäft nur im Winter. Und ausgerechnet kurz vor Beginn der Weihnachtssaison kommt es zur Katastrophe: Julia rutscht auf dem Glatteis aus und bricht sich das Handgelenk. Einen verzweifelten Hilferuf später finden sich ihre beiden älteren Schwestern im Imbisswagen auf dem Wiesbadener Weihnachtsmarkt wieder, um Julias Jahresumsatz zu retten. Familie verpflichtet eben. Doch zwischen Pufferteig und Punschtopf fliegen bald schon die Fetzen …

Quelle: Amazon.de

Heike Wanner – Blogtag: 3

Mahlzeit… nun habt ihr auch noch was zum Lesen beim Mittagessen. Hier wird etwas in der Kurzform über die Handlung preisgegeben. Und schon mal ein kleinen Einblick zum Gewinnspiel. Guten Appetit!!!

✽•*¨*•๑✿๑★ Klappentext ★๑✿๑•*¨*•✽

Nika ist siebzehn, temperamentvoll und hat immer einen Plan – bis sie den querschnittgelähmten Ben trifft. Der findet nach seinem schweren Unfall gerade erst zurück in den Alltag und will eigentlich nur seine Ruhe haben.
Durch Zufall landet Nika mitten in Bens Leben – und mischt es kräftig auf.
Plötzlich ist alles anders: Aus einem ersten Kuss wird die große Liebe und der Traum von einer gemeinsamen Zukunft.
Doch dann stellt sich ihnen das Schicksal in den Weg …

✽•*¨*•๑✿๑★ Gewinnspiel ★๑✿๑•*¨*•✽

Ihr habt die Möglichkeit

1. Preis: 1x ebook “Du + Ich = Liebe” mit Kindle Hülle für Paperwhite und die Postkarte von Du + Ich = Liebe mit Sticker, wie auch ein Lesezeichen…

2. Preis: 1x ebook “Du + Ich = Liebe” mit Postkarte von Du + Ich = Liebe mit Sticker, wie auch ein Lesezeichen…

3-5 Preis: jeweils nur das ebook “Du + Ich = Liebe”

zu gewinnen.

Dafür müsst ihr einfach die Frage beantworten…

Wie heißen die Lieblingsautoren von Heike Wanner?

TEILNAHMEBEDINGUNGEN: Disclaimer/ Haftungsausschluss
Diese Aktion steht in keiner Verbindung zu WordPress und wird auch nicht von WordPress gesponsert, unterstützt oder organisiert.
Der Empfänger der von Ihnen bereitgestellten Informationen ist nicht WordPress, sondern Heike Wanner, Edel Elements Verlag & Alexandra Richter.
Die bereitgestellten Informationen werden einzig für diese Aktion verwendet. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen ab 18 Jahren.

Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist.
Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.

Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Anschrift an Alexandra Richter im Gewinnfall übersendet wird und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.

Viel Glück!

Heike Wanner – Blogtag: 2

Nun haben wir mit dem Buchsteckbrief und der Veröffentlichung begonnen und gehen über in ein Interview zwischen der Autorin Heike Wanner und dem Edel Elements Verlag (August 2017). Sie hat sich den 11 Fragen gestellt und schaut selbst, was ich für euch rausgefunden habe. Viel Spaß!!!

✽•*¨*•๑✿๑★ Autoreninterview ★๑✿๑•*¨*•✽

1. Wer ist Heike Wanner?

Heike Wanner…
… wurde vor vielen Jahren in Dortmund geboren
… lebt heute mit ihrer Familie in der Nähe von Wiesbaden
… schreibt seit 2008 Frauen- und Jugendromane
… entspannt sich am liebsten bei einem guten Buch und einem Glas Wein
… freut sich über jedes Feedback zu ihren Büchern
… ist auch auf Facebook oder per Mail zu erreichen
… hat eine eigene Homepage: www.heike-wanner.de

2. Soeben ist Dein neuer Roman “Du  + Ich = Liebe” erschienen. Er erzählt die Geschichte einer jungen Liebe, die so manchen Stolperstein zu überwinden hat. Ben und Nika sind beide noch jung, doch sie haben sie jeder für sich schon ein sehr bewegtes Leben. Wie kam dir die Idee zu diesem Roman und was möchtest Du den Lesern mitgeben?

Die Idee, eine außergewöhnliche Liebesgeschichte mit all ihren Höhen und Tiefen zu erzählen, war schon lange in mir drin – und irgendwann mußte sie einfach raus. Ich habe noch nie so gern und so intensiv an einem Manuskript gearbeitet. Das ging sogar so weit, dass ich es kaum geschafft habe, Ben und Nika abends am Schreibtisch zurückzulassen. Die beiden sind mir einfach ans Herz gewachsen. Ich hoffe, das meine LeserInnen das spüren und diese Geschichte genauso lieben werden, wie ich es tue. Und wenn ich ihnen etwas mitgeben dürfte, dann wären das zwei kurze Sätze: Liebe muß nicht immer perfekt sein. Aber immer echt.

3. Bereits vor einem halben Jahr hast du den ersten Testlesern (darunter war auch Alexandra Richter) Einblick in den Roman gewährt, sogar noch vor dem eigentlichen Lektorat. Das ist sehr mutig – weshalb hast du dich dafür entschieden und was bedeuten Dir die Rückmeldungen deiner LeserInnen?

“Mutig” klingt nach Risiko, und so habe ich das nie empfunden. Ich habe die Testlese-Aktion eher als tolle Gelegenheit angesehen, mir vorab Feedback einzuholen – und zwar von den Leuten, die wirklich etwas davon verstehen und für die das Buch gedacht ist: von meinen LerserInnen. Normalerweise zittert man sich als Autor ja förmlich zu den Rezensionen. Durch diese Aktion aber kamen Rückmeldungen schon weit vor dem Erscheinen des Romans bei mir an. Zu meiner Begeisterung waren sie durchweg positiv und immer begleitet von wertvollen Tipps und Anmerkungen, die ich so gut wie möglich eingearbeitet habe. Ich würde das jederzeit wieder so machen. Deshalb an dieser Stelle nochmal herzlichen Dank an alle Testleserinnen.

4. Man merkt beim Lesen direkt, dass Du Bens Situation sehr detailreich und realistisch beschrieben hast? Woher hattest Du Deine Informationen, wie hast Du für diesen Charakter recherchiert?

Die ersten Informationen zum Thema Querschnittlähmung habe ich mir aus dem Internet zusammengegoogelt. Aber dabei bin ich sehr schnell an meine Grenzen gestoßen. Es gibt nicht den einen, typischen Fall, jede Verletzung ist individuell. Also habe ich eine “Fachfrau” gesucht und hatte das große Glück, Annette Schwindt zu finden. Annettes Mann Thomas ist querschnittgelähmt und den beiden konnte ich jede (wirklich jede) Frage stellen. Annette hat mir nicht nur bereitwillig Antworten gegeben, sondern hat auch ganz begeistert mitgelesen. Sie war sozusagen die erste Testleserin.

5. In Deinem Roman befindet sich auch eine Playlist. Nach welchen Kriterien hast Du diese Lieder ausgewählt?

Das ging ganz wild durcheinander: einige hatte ich schon beim Schreiben im Kopf, andere habe ich täglich im Radio gehört, und ein paar Lieder wurden mir von Freunden und Bekannten empfohlen. Die Diskussion darüber, welche Songs unbedingt auf die Playlist müssen, hat ganze Abendgesellschaften unterhalten. Aber das war OK für mich, denn ich bin ja sozusagen noch die Generation, die mit Modern Talking aufgewachsen ist. Da ist es gut, wenn man die Lieder zunächst mal im Freundes- und Familienkreis testet.

Link zur Spotify-Playlist: htpp://bit.ly/Heike_Wanner_DuIchLiebe

6. Du hast bereits mehrere Romane veröffentlicht, doch mit Ben und Nika begibst Du Dich in ein neues Genre. Weshalb hast Du Dich für jüngere Charaktere entschieden und ist es deswegen ein reines Jugendbuch oder “All Age” d.h. für jede Altersgruppe?

Ich glaube nicht, dass Du * Ich = Liebe ein reines Jugendbuch ist, sondern eher ein “All Ager”. Das zeigen ja auch die Rückmeldungen der TestleserInnen. Aber es ist defenitiv etwas Anderes als das, was ich bislang geschrieben habe. Nach neun Romanen im Genre “Frauenbuch”, hatte ich einfach Lust, mal etwas Neues auszuprobieren. Die Entscheidung für jüngere Charaktere war aber kein bewußter Entschluß, sondern kam durch die Story, die ich im Kopf hatte, ganz automatisch.

7. Gibt es noch Romanideen für andere Genre, z.B. Sachbuch oder Psychothriller?

Mein Sohn wird nächstes Jahr mit dem Studium beginnen und dann eventuell auch ausziehen. Ich überlege ernsthaft, eine Art Nachschlagewerk über die “Basics” der Haushaltsführung für ihn zu schreiben. Aber ich glaube, so ein Sachbuch ist mir zu trocken. Und für einen Psychothriller ist meine Fantasie nicht kriminell genug. Ich könnte mir aber sehr gut vorstellen, noch ein Jugendbuch zu schreiben. Oder einen historischen Roman. Auf jeden Fall irgendetwas it einer schönen Liebesgeschichte.

8. Erzähl uns und Deinen Lesern doch ein wenig aus Deinem Schreiballtag. Wie sieht ein typischer Schreibtag bei dir aus? Hast Du bestimmte Rituale?

Da ich auch noch einen “richtigen” Job habe und eine Familie, die versorgt werden will, beschränkt sich meine Schreibzeit aufs Wochenende. Dann sitze ich im Dachgeschoß unseres Hauses, habe die Fenster weit geöffnet (oder die Heizung an, je nach Jahreszeit) und trinke kannenweise starken schwarzen Tee.

9. Weißt Du bereits vorher genau, was in Deinen Büchern passiert, d.h. arbeitest Du Dich an einen genauen Handlungsplan entlang oder brechen Dir die Figuren schon mal aus und erfinden ihre ganz eigene Geschichte? Wie war ei bei Du + Ich = Liebe?

Einen groben Handlungsrahmen habe ich immer im Kopf, die Feinheiten ergeben sich dann erst während des Schreibens. Es passiert mir aber tatsächlich regelmäßig, dass eine meiner Figuren über sich hinauswächst. Bei “Du + Ich = Liebe” war das zum Beispiel Bens Freund Rick. Der war eigentlich nur als eine Randfigur vorgesehen. Das hat ihm aber anscheinend gar nicht gepasst. Und so hat er sich Stück für Stück in mein Herz geschlichen und gleich mehrere zusätzliche Szenen für sich herausgehandelt. Eigentlich hätte er seine eigene Geschichte verdient.

10. Hast Du Vorbilder im Schreibbereich – Lieblingsautoren oder Romane, die Du selbst gern geschrieben hättest?

Direkte Vorbilder habe ich nicht, ich mache liebe mein eigenes Ding. Es bringt ja auch nichts, einen anderen Stil zu kopieren zu wollen. Das merken die LeserInnnen sofort. Aber ich habe natürlich Lieblingsautoren. Dazu zählen Rebecca Gable, Tess Gerritsen, Agatha Christie und Erma Bombeck.

11. Gibt es bereits neue Projekte, die in Arbeit sind und von denen Du erzählen möchtest bzw. darfst?

Ich schreibe eigentlich immer an einem Buch. Oft aber erst einmal im stillen Kämmerchen und für mich allein. Dann kann ich nämlich auch wieder aufhören, wenn mich nach den ersten Seiten die Lust verlässt, ohne gleich ein schlechtes Gewissen zu haben. Momentan bin ich – mal wieder in einer solchen Findungsphase. Deshalb möchte ich (noch) nicht mehr verraten.

Dieses Interview wurde im August 2017 zwischen Heike Wanner und dem Edel Elements Verlag geführt. Mit Verweis auf Edel Elements darf ich das Interview hier in meinem Blogbeitrag verwenden. Ein herzliches Dankeschön dafür.

Quelle: Edel Elements Verlag

Heike Wanner – Blogtag:1

Hallo und herzlich Willkommen zu meinem 23. Lesebuch-Blogtag. Ich werde euch heute das Buch Du + Ich = Liebe von der Autorin Heike Wanner und sie selber auch noch etwas näher vorstellen. Es wird in mehreren Etappen den Buchsteckbrief, ein Autoreninterview zwischen der Autorin und dem Edel Elements Verlag, Klappentext, wie auch ein kleines Gewinnspiel und die Lesehörprobe geben. Also seid dabei und macht mit und kommentiert bitte wie es euch gefällt.

✽•*¨*•๑✿๑★ Buchsteckbrief ★๑✿๑•*¨*•✽

Titel des Buches: Du + Ich = Liebe
Autor des Buches: Heike Wanner
Genre:
New Adult Liebesroman

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1888 KB

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 362 Seiten
Verlag:
Edel Elements
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B06ZYHQZ2Z

✽•*¨*•๑✿๑★ Veröffentlichung ★๑✿๑•*¨*•✽

Seit 08. September 2017 ist das Ebook und Taschenbuch
auf amazon.de käuflich erhältlich.

Link zur Amazonseite:
Ebook: https://www.amazon.de/Du-Ich-Liebe-Heike-Wanner-ebook/dp/B06ZYHQZ2Z/ref=tmm_kin_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=1509014847&sr=8-3

TB: https://www.amazon.de/Du-Ich-Liebe-Heike-Wanner/dp/1975903811/ref=tmm_pap_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=1509014847&sr=8-3

Rocky Mountain Heat von Virginia Fox

✿*゚¨゚✎….. Eine so gut fortführende Buchreihe!

Ich habe als Rezentin von Virginia Fox auch den 12. Band, der Rocky Mountain Buchreihe, wieder lesen dürfen. Hier hatte mich alles wie am Anfang es war, bei Rocky Mountain Yoga, so gefesselt und kurz Schnappatmungen durchführen lassen. In dieser Geschichte zwischen Charlie und Blackbird, sind soviele gut gewählte Themen, wie Häusliche Gewalt, Entführung, Mordversuch, posttraumatische Belastungsstörung, Alleinerziehend und Berufstätig, Bikerleben uvm… Ich konnte sofort wieder nach Independence eintauchen. Sogar Neueinsteiger für die Rocky Mountain Buchreihe, können hier beginnen, ohne auch nur etwas von den Mitbürger zu vermissen. Es wird hier immer wieder von allen etwas erwähnt. Meine absolute Kaufempfehlung kann ich hier aussprechen. Ein Muß für jeden Liebes- und Krimigenre Fan.

Das Schweigen im Schwarzwald

Titel des Buches: Das Schweigen im Schwarzwald: Lea und ihr Team Bd.1
Autor des Buches: Manuela Kusterer
Genre: Kriminalgeschichte

Format: TB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 192 Seiten
Verlag: Books on Demand
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3741280593
ISBN-13: 978-3741280597

Kurzbeschreibung:
Hauptkommissarin Lea Sonntag und ihr Team ermitteln in einem Mordfall. Ausgerechnet in dem idyllischen Kurort Schömberg an der Pforte zum Schwarzwald wird eine Leiche gefunden. Lea, die geplant hat mit ihrem Freund in den Urlaub zu fliegen, muss sich entscheiden. Wird sie ihren Urlaub abbrechen und ihre Kollegen Alex, Rudi und Katja unterstützen? Da ihre Beziehung auf wackeligen Beinen steht, fällt ihr diese Entscheidung schwer. Als dann aber auch noch eine Frau spurlos verschwindet, gibt es nicht mehr viel zu überlegen. Vielleicht zählt jede Stunde, um das Leben der Vermissten zu retten. Das Polizeiteam stößt an seine Grenzen. Hängen diese beiden Fälle überhaupt zusammen? Außerdem machen die kleinen Meinungsverschiedenheiten mit ihrem Kollegen Alex Lea das Leben nicht gerade leichter.

Quelle: Amazon.de

Biographie:

Manuela Kusterer, in Pforzheim geboren, Jahrgang 1964, lebt heute mit ihrem Mann und ihren zwei erwachsenen Söhnen in der Nähe von Karlsruhe. Ihr erster Krimi “Das Schweigen im Schwarzwald” spielt in Schömberg, an der Pforte zum Schwarzwald und Umgebung.

Quelle: Amazon.de und Facebook.de

Das Mumiengeheimnis: Detektivbüro LasseMaja Bd. 2

Titel des Buches: Das Mumiengeheimnis: Detektivbüro LasseMaja Bd. 2
Autor des Buches: Martin Widmark
Genre: Detektiv- & Kriminalgeschichten für Kinder

Format: geb. Ausgabe
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 96 Seiten
Verlag: Ueberreuter
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3764151072
ISBN-13: 978-3764151072
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 – 10 Jahre

Kurzbeschreibung:
Der Nachtwächter des Museums in Valleby steht unter Schock: die 3000 Jahre alte Mumie ist ihm in den Gängen begegnet, scheinbar lebendig! In der gleichen Nacht wurde allerdings auch das wertvollste Gemälde des Museums gestohlen. Lasse & Maja müssen einen sehr ungewöhnlichen Fall lösen.

Quelle: Amazon.de

Biographie:

Karl Martin Widmark, geboren am 19. März 1961, ist ein schwedischer Kinder- und Jugendschriftsteller.

Martin Widmark wurde in Sturefors als Sohn von Gösta Widmark und Else-Mi Sturesdotter Widmark geboren. Er ist in Linköping aufgewachsen, lebt aber seit den 1980er Jahren in Stockholm. Er ist Lehrerin und hat seit zehn Jahren in Rinkeby gearbeitet. Heutzutage arbeitet er für seine Autorenschaft als Lehrer auf Schwedisch für Einwanderer. Er schreibt Kinderbücher und Unterrichtsmaterialien . Mehrere seiner Bücher über die Detektivagentur von LasseMaja wurden gefilmt.

Widmark ist in der Frage der Kinderlesung beteiligt. Im Jahr 2012 startete er das Projekt A Reading Class das in einem Buch und einer Website mit Lesetipps für Lehrer veröffentlicht wird. Er befürwortet 30-minütige geplante Lesung pro Tag in den Klassen 1-6.

Martin Widmark war zehn Jahre lang Lehrer für die Mittelstufe, jetzt unterrichtet er Schwedisch für Einwanderer an der Volkshochschule. Außer »LasseMaja« schreibt er weitere Kinderbuchserien, Kinderlieder und Lernhilfen.

Weitere Mitwirkende:
Helena Willis lebt mit ihrem Mann und zwei Töchtern in der Nähe von Stockholm. Als Kind wollte sie Balletttänzerin oder Privatdetektivin werden. Sie zählt zu Schwedens führenden Kinderbuchillustratorinnen.

Quelle: www.martinwidmark.de und Wikipedia.de, wie auch Uebereuter Verlag.

Seite 1 von 3

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén