Lesebuch

Meine Bücher und ich …

Monat: April 2017 (Seite 2 von 3)

Ain’t Nobody 1: Halte mich

Titel des Buches: Ain’t Nobody 1: Halte mich
Autor des Buches: Anastasia Donavan
Genre: Liebesroman mit Dramatik

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2428 KB

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 460 Seiten
Verlag: Amrûn Verlag
Verkauf durch:
 Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B06XSDJKZZ

Kurzbeschreibung:
Annas Leben ist geprägt durch Magersucht, Missbrauch und Gewalt. Ganz allein kämpft sie gegen ihre Dämonen und lässt niemanden an sich heran – bis sie auf Karim trifft. Ihm gelingt das, was sonst kein anderer schafft: Er erhält einen Blick hinter Annas Maske und verliebt sich in sie. Durch diese Begegnung verändert sich ihr Leben schlagartig und es beginnt ein Kampf um Liebe, Vertrauen und Gerechtigkeit.

Das dramatische Debüt von Anastasia Donavan – Band 1 der zweiteiligen Ain´t Nobody-Serie.

Quelle: Amazon.de

Biographie: 

Anastasia Donavan wurde 1981 geboren und schrieb bereits im Grundschulalter (Bilder)geschichten. Die Idee zu ihrem ersten Manuskript hatte sie mit 16 Jahren, aber ihre innere Dramaqueen sorgte dafür, dass es nicht an die Öffentlichkeit gelang.

Viele Jahre, eine Hochzeit und zwei Kinder später entschied sie sich im Jahr 2015 aus der Grundidee eine neue Geschichte zu schreiben. Ihre Dramaqueen ist immer noch ein Teil von ihr und so lebt sie nach dem Spruch „Life isn’t about waiting for the storm to pass. It’s about learning to dance in the rain.“

Momentan lebt sie mit ihrem Mann, ihren zwei Kindern und zwei Katzen an der deutsch-französischen Grenze und verdient ihren Lebensunterhalt als Assistentin der Geschäftsführung in Teilzeit. Ihre Leidenschaft ist das Schreiben. Falls sie ihr nicht nachgeht, liest sie gerne Liebesgeschichten, aber auch gute Thriller, oder Horrorgeschichten.

Quelle: Amazon.de

Küssen verboten, lieben erlaubt von Sarah Saxx

✿*゚¨゚✎….. Und weiter geht es in Greenwater Hill mit Dean Hunter und Phoebe Harris…

Ich habe als Rezentin von der Autorin diesmal ein Taschenbuch zum Lesen und besprechen erhalten. Ich war sofort wieder in Greenwater Hill und dann noch mit meinem Lieblingsprotagonisten Dean Hunter. Er wurde neben Phoebe Harris wunderbar wieder charakteresiert. Beide sind so harmonisch beschrieben worden, so das man sie nur lieben konnte. Dieses Paar ist so Zucker, das ich sehr gerne weiterlesen wollte. Die kleine Geschichte war spannend und interessant bis zum Schluß. Man kann richtig spekulieren, wer wohl der Böse ist. Gut geschrieben, ich war erst am Ende überzeugt worden. Ich würde gerne mehr als 5 Sterne vergeben, leider geht das nicht. Absolute Lese- und Kaufempfehlung dieser Buchreihe.

Hörprobe: Ein Boygroupstar als Banknachbar von Aaliyah Abendroth


Quelle:
Ein Boygroupstar als Banknachbar von Aaliyah Abendroth, gelesen von Alexandra Richter.

Aaliyah Abendroth – Blogtag:7

Wir (Aaliyah Abendroth und Lesebuch) werden in einer Woche am 25.4.2017 um 20:00 Uhr den Gewinner auslosen und dann bekannt geben. Bitte dann nicht mehr mitmachen. Schaut einfach dann auf dem Blog und auf FB vorbei!!! Ausserdem wird der Gewinn erst im Mai versendet, weil die Autorin im Urlaub ist.

✽•*¨*•๑✿๑★ Gewinnspiel ★๑✿๑•*¨*•✽

Ihr habt die Möglichkeit

1 TB „Ein Boygroupstar als Banknachbar“ mit neutraler Widmung von Aaliyah Abendroth…

zu gewinnen.

Dafür müsst ihr einfach die Frage beantworten und auf Facebook oder hier kommentieren und die Autorenseite von Aaliyah Abendroth besuchen: https://www.facebook.com/aaliyah.abendroth?pnref=story und die Seite von Lesebuch – Meine Bücher und ich https://www.facebook.com/Lesebuch-Meine-Bücher-und-ich-880790451998792 mit einem Däumchen beschenken…

Was die Gewinnspielfrage angeht, würde uns beiden interessieren, ob Ihr mehr auf Bad Boys oder Nice Guys steht – und zwar einmal in Liebesromanen und einmal im realen Leben. Uns interessiert quasi, ob es einen Unterschied zwischen fiktiven und realen Männervorlieben gibt. (Wenn Männer teilnehmen, könnt Ihr die gleiche Frage natürlich auch einfach für Frauen beantworten.) Wir sind auf die Antworten gespannt!

TEILNAHMEBEDINGUNGEN: Disclaimer/ Haftungsausschluss
Diese Aktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird auch nicht von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.
Der Empfänger der von Ihnen bereitgestellten Informationen ist nicht Facebook, sondern Aaliyah Abendroth & Alexandra Richter.
Die bereitgestellten Informationen werden einzig für diese Aktion verwendet. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen ab 18 Jahren.

Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist.
Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.

Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin Aaliyah Abendroth im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.

Aaliyah Abendroth und Lesebuch hatten heute viel Spaß an dem Blogtag, und wir hoffen ihr natürlich auch. Habt eine schöne Lesezeit und wir drücken jedem die Daumen. Gute Nacht!!!

Aaliyah Abendroth – Blogtag:6

So, nun kommen wir fast zum Ende des Blogtages. Ich teile euch nun meine Rezension noch mit und nachher um 20:00 Uhr erwähne ich nochmal das Gewinnspiel. 

✽•*¨*•๑✿๑★ Rezension ★๑✿๑•*¨*•✽

Wieder in die Schulzeit versetzt!
Nun habe ich das Buch für eine Leserunde erhalten. Habe es gestern zu Ende gelesen und es waren richtig schöne Lesestunden. Ich bin mit Steffi und Stoffi, wie auch mit Kai und den anderen wieder in der Schule gewesen. Stoffi, auch Nicholas, ist ein Ex-Boygroupstar, der wie Steffi das Abitur nach holen möchte. Beide müssen sich eine Schulbank teilen. Sie werden lernen müssen, während der Schulstunden miteinander auszukommen. Alle Beide haben eine nicht so schöne Vergangenheit. Ganz besonders Stoffi! Was mich dazu bewegt hat das Buch zu lesen, einfach um in Erfahrung zu bringen, wie sich ein Ex Star sich in der Schule wieder findet. Denn wie man immer schon weiß, sollte sich die Autorin über dieses Thema ja richtig informiert haben. Es klingt plausibel, was ich in der Handlung über den Ex Star gelesen habe. Aber auch die schulischen Aspekte wie den Lernstoff und die Themen sind sehr ausdrucksvoll in die Handlung geflossen, was mir sehr gefallen hat. Nicht nur Stichwortartig, sondern mit einer Erklärung. Also man war wortwörtlich in der Schule und lernte wieder was dazu. Der Schreibstil war leicht und flüssig. Weil viel Lernstoff aus der Schule mit dabei war, trotzdem interessant gestaltet. Der Ablauf war soweit schön in Abschnitten Tag für Tag beschrieben worden. Schönes Happy End! Mal ein etwas anderes Buch mit einer ganz normalen Liebes Teenie Romanze, wie sonst zur Zeit die Millionärs- oder die puren Erotik Geschichten! Lesenswert!

Aaliyah Abendroth – Blogtag:5

Wir wollen euch nicht mehr länger auf die Folter spannen… hier kommt eine kleine Hörprobe. Um 18:00 Uhr werde ich euch meine Buchbesprechung mitteilen. Lasst euch in die Welt des Buches entführen. Viel Spaß!!!

✽•*¨*•๑✿๑★ Hörprobe ★๑✿๑•*¨*•✽


Quelle:
Ein Boygroupstar als Banknachbar von Aaliyah Abendroth, gelesen von Alexandra Richter.

Aaliyah Abendroth – Blogtag:4

Jetzt wird etwas in der Kurzform über die Handlung preisgegeben und im Anschluß, auch das versprochene Gewinnspiel. Toi, toi, toi..

✽•*¨*•๑✿๑★ Klappentext ★๑✿๑•*¨*•✽

Nicolas, besser bekannt als „Nick“, ist ein gefeierter Boygroupstar – gewesen! Denn seit seinem Ausstieg hat sich einiges geändert: Statt Autogramme zu schreiben, drückt er nun die Schulbank, um sein Abitur nachzuholen.
All das wäre kein Problem, wenn seine neue Banknachbarin Steffi nicht so unheimlich süß und gleichzeitig furchtbar intelligent wäre. Er ist sich sicher: Wenn Steffi jemals von seiner Zeit bei den Dream Catchers erfährt, wird sie ihn nie wieder ernst nehmen können. Also bewahrt er Stillschweigen über gewisse Dinge aus seiner Vergangenheit.
Doch nur weil er jetzt wieder ein normales Leben führt, heißt das nicht, dass seine Fans und die Presse sich plötzlich nicht mehr für „Nick“ interessieren würden. Ein heikles Versteckspiel beginnt – und Nicolas muss eine Entscheidung treffen …

✽•*¨*•๑✿๑★ Erste Leserstimmen ★๑✿๑•*¨*•✽

„Dieser Roman macht einfach nur Spaß zu lesen.“
„Die Autorin schreibt witzig und lebendig.“
„Super Auftakt einer Serie, ich freue mich schon auf die anderen Bände.“
„Ein echtes Lesevergnügen.“
„Man wird zurück in die eigene Schulzeit versetzt und hat wirklich eine schöne Lesezeit!“
„Macht Lust auf mehr!“
„Jung, spritzig, jedoch gespickt mit viel Wissen. Empfehlenswert!“
„Die Geschichte hat mich einfach berührt.“
„Ein superschönes Buch, welches mir schöne unterhaltsame Lesestunden beschert hat.“
„Ein toller Auftakt mit einer süßen Liebesgeschichte und großartigem Humor.“
„Ich habe das Buch angefangen zu lesen und konnte es nicht mehr aus der Hand legen.“
„Man fliegt nur so durch die Seiten.“
„Lesenswert!“

✽•*¨*•๑✿๑★ Gewinnspiel ★๑✿๑•*¨*•✽

Ihr habt die Möglichkeit

1 TB „Ein Boygroupstar als Banknachbar“ mit neutraler Widmung von Aaliyah Abendroth...

zu gewinnen.

Dafür müsst ihr einfach die Frage beantworten und auf Facebook oder hier kommentieren und die Autorenseite von Aaliyah Abendroth besuchen: https://www.facebook.com/aaliyah.abendroth?pnref=story und die Seite von Lesebuch – Meine Bücher und ich https://www.facebook.com/Lesebuch-Meine-Bücher-und-ich-880790451998792 mit einem Däumchen beschenken…

Was die Gewinnspielfrage angeht, würde uns beiden interessieren, ob Ihr mehr auf Bad Boys oder Nice Guys steht – und zwar einmal in Liebesromanen und einmal im realen Leben. Uns interessiert quasi, ob es einen Unterschied zwischen fiktiven und realen Männervorlieben gibt. (Wenn Männer teilnehmen, könnt Ihr die gleiche Frage natürlich auch einfach für Frauen beantworten.) Wir sind auf die Antworten gespannt!

TEILNAHMEBEDINGUNGEN: Disclaimer/ Haftungsausschluss
Diese Aktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird auch nicht von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.
Der Empfänger der von Ihnen bereitgestellten Informationen ist nicht Facebook, sondern Aaliyah Abendroth & Alexandra Richter.
Die bereitgestellten Informationen werden einzig für diese Aktion verwendet. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen ab 18 Jahren.

Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist.
Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.

Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin Aaliyah Abendroth im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.

Aaliyah Abendroth – Blogtag: 3

Mahlzeit… nun habt ihr auch noch, den zweiten Teil des Autoren-Interviews zum Lesen, beim Mittagessen. Und um 14:00 Uhr kommt dann das Gewinnspiel. Guten Appetit!!!

✽•*¨*•๑✿๑★ Autoreninterview Teil 2 ★๑✿๑•*¨*•✽

6. Was ist bis jetzt der Schönste Moment in Deiner bisherigen Zeit als Autorin gewesen?
Ich glaube, das war der Tag der Veröffentlichung meines Debütromans. Aber es gab noch viele andere schöne Momente – der Tag, an dem der Bandname meiner fiktiven Boygroup endgültig feststand (er war ein Vorschlag einer Leserin), überhaupt die rege Beteiligung der Leserinnen auf Facebook an verschiedenen Mitmach-Aktionen wie Cover- und Klappentext-votings; und natürlich das erste Mal meinen Roman in gedruckter Form als Taschenbuch in den Händen zu halten; dann die erste Amazon-Rezension; und der Moment, als das E-Book in die Top-20-Romantische-Komödien auf Amazon stieg.

7. Wie wichtig sind dir die Rezensionen der Leser? Kannst du auch mit Kritik umgehen?
Rezensionen finde ich total wichtig. Deshalb habe ich den Roman vor der Veröffentlichung auch zunächst 5 Testleserinnen gegeben. Und gleich nach dem Erscheinen des E-Books habe ich eine Leserunde auf Lovelybooks veranstaltet. Ich finde jede Rezension wichtig, egal ob positiv oder negativ. Kritik finde ich – vor allem jetzt, wo ich noch am Anfang stehe- besonders wichtig. Ich will mich schließlich noch verbessern.

8. Wie sieht dein Arbeitsplatz aus (Foto) aus? Ist das Schreiben dein Hauptberuf?
Mein Arbeitsplatz fürs Schreiben ist mein Bett oder das Sofa. Ich schreibe meistens im Liegen auf dem Laptop, im Sommer auch gern mal draußen. Das war nicht immer so – früher habe ich ganz normal am Schreibtisch gesessen und geschrieben, aber inzwischen kann ich mir das gar nicht mehr vorstellen. Hauptberuflich habe ich einen ganz normalen 40-Stunden-Job bei einem großen europäischen Online-Portal. Dort koordiniere ich zwei der internationalen Teams. Zum Schreiben komme ich eigentlich immer nur in den späten Abendstunden, wenn mein Sohn schläft und der Haushalt erledigt ist. Ab und zu nehme ich mir aber auch einfach mal einen Tag frei und schaffe dann richtig viel auf einmal zu schreiben.

9. Wie lange hast du an dem Buch gearbeitet? Und wirst du weiterschreiben?
Die Ausgangsgeschichte zu „Ein Boygroupstar als Banknachbar“ ist schon vor etlichen Jahren entstanden, aber als ich dann die Idee zu der Buchreihe hatte, habe ich sie noch einmal komplett überarbeitet. Das hat mehrere Monate gedauert. Am Aufwendigsten war eigentlich das Coverdesign. Ich habe etliche Entwürfe gemacht und sehr viel Zeit mit dem Heraussuchen eines passenden Cover-Boy-Fotos verbracht, bevor dann das endgültige Design fertig war. Da es sich um eine Buchreihe handelt, werde ich auf alle Fälle weiterschreiben. Der 2. Band der Serie steht schon in den Startlöchern. Er heißt „Verliebt in einen Boygroupstar“ und erzählt die Geschichte von Jenny, welche die Dream Catchers, als Tanztrainerin auf Tour begleitet und dabei ihr Herz verliert.

10. Und nun noch etwas passendes zu Ostern. Wirst du dein Zu Hause osterlich schmücken? Wie verbringst du die Feiertage? Erzähle uns mal etwas darüber?
Das mit dem jahreszeitlichen Schmücken habe ich seit der Geburt unseres Sohnes ehrlich gesagt etwas schleifen lassen. Aber ich habe eine ganz passable Zwischenlösung gefunden: Bei uns hängt jetzt das ganze Jahr über eine Mischung aus Frühlings- und Herbstschmuck – Eulen, Schmetterlinge, bunte Blätter, Igel, Schäfchen, Äpfel… Das passt immer, selbst an Weihnachten.

So, das war doch mal sehr spannend und interessant etwas über eine Neue Debütromanautorin zu erfahren. Oder was meint ihr? Wir sehen uns dann wieder um 14:00 Uhr zum Gewinnspiel.

Aaliyah Abendroth – Blogtag:2

Nun haben wir mit einem Buchsteckbrief und der Veröffentlichung begonnen und gehen über in ein Interview mit der Autorin. Sie hat sich meinen Fragen gestellt und schaut selbst was ich für euch rausgefunden habe. Teil 2 vom Interview folgt dann um 12:00 Uhr. Viel Spaß!!!

✽•*¨*•๑✿๑★ Autoreninterview Teil 1 ★๑✿๑•*¨*•✽

1. Wer ist Aaliyah Abendroth?

Magst du dich mal kurz vorstellen?
Steckbrief:  

Name: Aaliyah Abendroth (das ist aber nur mein Pseudonym)
Wohnort: Berlin
Alter: Mitte 30
Größe: knapp 1,80m
Gewicht: zurzeit etwa 60 Kilo (mit Babybauch), sonst eher so um die 55
Augenfarbe: grün-braun
Haarfarbe: irgendwas zwischen dunkelblond und mittelbraun
Lieblingsfarbe: gelb und orange (ich mag knallige Gute-Laune-Farben)
Lieblingsessen: typische deutsche Hausmannskost, wie Eier in Senfsoße oder Spinat mit Spiegelei
Lieblingsmusik: eher rockigere, am liebsten Elektrorock – meine Lieblingsbands sind Subsonica und Skillet
Lieblingsautor(in):
ich könnte mich nicht für eine einzige entscheiden, es gibt soooooo viele – ich mag zum Beispiel Angeleta Ushindi, Ellen Sommer, Jutie Getzler, Mamen Sánchez, Nina Blazon, Teresa Sporrer – hauptsächlich Liebesromanautorinnen.
Lieblingsbuch: Auch diese Frage ist schwierig zu beantworten, weil sich das ständig ändert, je nachdem, welches Buch ich zuletzt gelesen habe. Aktuell ist es zum Beispiel „Die schönste Art, sein Herz zu verlieren“ von Mamen Sánchez.
Hobbys: Neben dem Schreiben (das ist wirklich mein Hobby Nr. 1!) reise ich gern, liebe es, in fremde Sprachen und Kulturen einzutauchen, und ich spiele Gitarre und schreibe auch eigene Songtexte: Ein paar davon werden in Band 2 der Dream-Catchers-Reihe – „Ein Boygroupstar zum Verlieben“ zu finden sein.

2. Die wohl meistgestellte Frage: Wie bist du zum Schreiben gekommen?
Ich habe schon als kleines Mädchen viel geschrieben, gebastelt und auch gemalt – Briefe, kurze Geschichten, Comics; ich habe sogar ganze Zeitschriften gestaltet, die dann aber immer nur mein Bruder zu lesen bekommen hat. Im Teenageralter habe ich angefangen, Songtexte und Fanfiction zu schreiben, während des Studiums dann erste, ausgereiftere Liebesgeschichten in Romanlänge. Und damit war dann auch der Wunsch geboren, etwas „Veröffentlichungsreifes“ zu produzieren. Also habe ich mich hingesetzt und all das, was ich bisher geschrieben hatte, noch mal gelesen und mir überlegt, wie ich es so überarbeiten kann, dass eine zusammenhängende Buchreihe daraus entstehen kann, und dabei ist die Dream-Catchers-Reihe mit dem 1. Band „Ein Boygroupstar als Banknachbar“ herausgekommen.

3. Hast du Rituale beim Schreiben? Wenn ja, welche?
Eigentlich nicht – es sei denn, es zählt als Ritual, dass ich so gut wie immer im Bett liegend (auf dem Laptop) schreibe.

4. Wo holst du dir deine Inspirationen? Hast du dafür einen Lieblingsort oder eher eine Muse?
Meine Inspirationen ziehe ich aus ganz vielen Dingen, hauptsächlich aus meinem persönlichen Umfeld und aus besonderen Erlebnissen, aber auch aus dem, was ich lese. Das Wissen übers Musikbusiness und Boygroups im Speziellen habe ich mir zum Teil angelesen (in Biografien, Hintergrundartikeln, Interviews), aber es beruht auch auf persönlichen Erfahrungen und Erlebnissen. Ich habe ein paar Musiker im Freundeskreis und konnte so alle Seiten des Showbiz, inklusive Tourleben, Presse“skandalen“ und „verrückten Fans“ kennen lernen.

5. Wenn Du eine traurige, witzige oder spannende Szene schreibst, fühlst du dann mit?
Total! Ich heule auch, wenn meine Protagonisten heulen. Letztens fragte mich mein Freund, während ich im Bett lag und schrieb, ob alles in Ordnung sei – ich würde so grimmig gucken. Tatsächlich schrieb ich in diesem Augenblick an einer Eifersuchtsszene, in der der Protagonist extrem grimmig guckte. Das passiert mir ständig beim Schreiben – aber auch beim Lesen. Vor allem bei lustigen Szenen – da muss ich dann einfach laut loslachen, egal wo ich mich gerade befinde. Bücher reißen mich einfach mit.

Vielen lieben Dank, das du mir/uns deine Zeit geopfert hast. Und um 12:00 Uhr geht es mit dem zweiten Teil des Autoreninterviews weiter. Also bleibt dran und erfahrt weitere interessante Dinge von Aaliyah Abendroth.

Aaliyah Abendroth – Blogtag:1

Hallo und herzlich Willkommen zu meinem 17. Lesebuch-Blogtag. Ich werde euch heute das Buch „Ein Boygroupstar als Banknachbar“ und die Schriftstellerin Aaliyah Abendroth etwas näher vorstellen. Es wird in mehreren Etappen einen Buchsteckbrief, ein Autoreninterview, Klappentext wie auch ein Gewinnspiel und eine Hörprobe geben. Also seid dabei und macht mit und kommentiert bitte wie es euch gefällt.

✽•*¨*•๑✿๑★ Buchsteckbrief ★๑✿๑•*¨*•✽

Titel des Buches: Ein Boygroupstar als Banknachbar
Autor des Buches: Aaliyah Abendroth
Genre:
New Adult Liebesroman

Format: Kindle Edition
Dateigröße:  2695 KB

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 255 Seiten 
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B01N2TAVP4

✽•*¨*•๑✿๑★ Veröffentlichung ★๑✿๑•*¨*•✽

Seit Januar 2017 ist das Ebook und Taschenbuch
auf amazon.de käuflich erhältlich.

Link zur Amazonseite:

Ebook: https://www.amazon.de/Ein-Boygroupstar-als-Banknachbar-Dream-Catchers-Reihe-ebook/dp/B01N2TAVP4/ref=tmm_kin_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=1491812993&sr=8-1

Taschenbuch: https://www.amazon.de/Ein-Boygroupstar-als-Banknachbar-Dream-Catchers-Reihe/dp/3743137402/ref=tmm_pap_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=1491812993&sr=8-1

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén