Lesebuch

Meine Bücher und ich …

Monat: November 2016 (Page 1 of 4)

Meet & Greet mit Anne Sanders

✽•*¨*•๑✿๑ Meet & Greet mit Anne Sanders ๑✿๑•*¨*•✽

Und zu guter Letzt an der lit.love 2016 habe ich Anne Sanders endlich auch persönlich treffen können, nur leider ihre Lesung konnte ich nicht beiwohnen. Am Sonntag mußten wir ja schon so gegen 15:00 Uhr wieder an die Heimreise denken. Ihre Buchcover sind immer wieder ein Hingucker wert. Sie selbst ist ein frischer und fröhlicher Mensch. Ich mochte sie gleich. Sie strahlte auch so eine tolle Sympathie aus, der man folgen mußte. Und in dem kleinen Small-Talk hatte man sich gut verstanden. Anne Sanders lebt in München und arbeitet als Autorin und Journalistin. Zu Schreiben begann sie bei der Süddeutschen Zeitung. Als Schriftstellerin veröffentlichte sie unter anderem Namen bereits erfolgreich Romane für jugendliche Leser. Die Küste Cornwalls begeisterte Anne Sanders auf einer Reise so sehr, dass sie spontan beschloss, ihren nächsten Roman in St. Ives spielen zu lassen.

img_20161113_140759

Meet & Greet mit Brigitte Riebe (Autorin)

✽•*¨*•๑✿๑ Meet & Greet mit Brigitte Riebe ๑✿๑•*¨*•✽

Das Treffen mit Brigitte Riebe war auch ein so tolles Erlebnis. Sie hat sich echt mit mir unterhalten, ohne das ich beginnen mußte. Sie hat kein Blatt vor den Mund genommen, so das Sprichwort. Das imponierte mir sehr. Denn ich bin doch so redefaul, und wenn der Gesprächspartner beginnt, ist das für immer leichter das Gespräch fort zu führen. Sie ist promovierte Historikerin und arbeitete zunächst als Verlagslektorin. Sie hat zahlreiche historische Romane geschrieben, in denen sie die Geschichte der vergangenen Jahrhunderte wieder lebendig werden läßt. Die Autorin, die für ihre detaillierte Recherche bekannt ist sowie als „Grande Dame“ des historischen Romans gilt, lebt mit ihrem Mann in München.

img_20161113_140402

Meet & Greet mit Ulla Scheler (Autorin)

✽•*¨*•๑✿๑ Meet & Greet mit Ulla Scheler ๑✿๑•*¨*•✽

Mein Meet & Greet am Sonntag, 13.11.2016 auf der lit.love mit Ulla Scheler war echt lustig. Sie wurde 1994 in Coburg geboren. Bücher liebt sie schon seit ihrer Kindheit. Nach dem Abitur arbeitete sie in einem Krankenhaus, beim Fernsehen und in einem marokkanischen Hotel. Bis sie dann endlich ihren Debütroman fertig schrieb, der schon drei Jahre darauf wartete, veröffentlicht zu werden. Die Autorin lebt in München und studierte Psychologie. So eine nette junge Autorin. Ich muß immer noch schmunzeln. Und nicht nur, über das, was sie mir in mein Büchlein geschrieben hat. „Liebe Alex, so viel wie du lächelst, hat die Liebe dich schon erwischt“! Das sind so schöne Worte, die ins Herz gehen. Vielen Dank Ulla Scheler.

img_20161113_121346

Workshop

Frauen lesen vor!
(Mit der Schriftstellerin Petra Durst-Benning.)

Meet & Greet mit Silvia Day (amerikanische Autorin)

✽•*¨*•๑✿๑ Meet & Greet mit Silvia Day ๑✿๑•*¨*•✽

Am Sonntag 13.11.2016 habe ich das Meet & Greet auf der lit.love mit Silvia Day noch in die Liste geschoben. Die Nummer-1-Bestsellerautorin stand mit ihrem Werk an der Spitze der New York Times Bestsellerliste, sowie 28 internationaler anderer Listen. Sie hat über 20 preisgekrönte Romane geschrieben, die in mehr als 40 Sprachen übersetzt wurden. Weltweit werden ihre Romane millionenfach verkauft. Lionsgate plant derzeit eine TV Verfilmung von Crossfire. Sylvia Day wurde nominiert für den Goodreads Choice Award in der Kategorie Bester Autor. Zur Lesung am vorherigen Tag hatte es mir leider nicht gereicht reinzuhören. Aber ich habe mit meinen wenigen Englisch Kenntnissen einen kleinen Small Talk geführt. Ich habe ihr ein Lesebuch Lesezeichen geschenkt. Und was mich dann total gefreut hat, sie wollte es von mir signiert bekommen. Oh oh ich muß die Buchreihe auch mal endlich lesen. Eine super sympathische Frau und Autorin. War ein schönes kurzes Erlebnis!

img_20161113_151023

Mein Ex, die Ewige Stadt & ich von Miriam Covi

img_20161118_110826

✿*゚¨゚✎……… Eine schöne Geschichte!!!

Ich durfte das Buch von Miriam Covi für eine Blogtour lesen. Ich habe mir aber selber schon vor einiger Zeit das Buch gekauft, weil mich einfach der Buchtitel und das Cover, wie auch der Klappentext,  irgendwie angesprochen haben. Und es war eine Geschichte, die man wirklich flüssig und reibungslos lesen konnte. Die Autorin hat einen sehr leichten Schreibstil, den man super gut folgen kann. Da ich selbst dreifache Mutter bin, habe ich mich wirklich in die Rolle von Mikka rein versetzen können. Das Schlecht werden morgens und die Eifersuchtsszenen, liebt mich mein Mann noch, oder bin ich ihm zu Fett geworden, all die Fragen und noch mehr sind mir wieder, wie der Protagonistin auch, durch den Kopf gegangen. Es wird dazu noch in einer sehr schönen Handlungsstadt, Rom, Ewige Stadt, erzählt. Man konnte also zu der kalten Jahreszeit etwas in ein wärmeres Land eintauchen. Ich war durchweg begeistert.

Lesung: Barbara Schnell liest Diana Gabaldon

☆´¨)
. ¸.•´ ¸.•*´¨) ☆.(¯`•.•´¯)
(.¸.•´ (¸.•` ☆ ¤º.`•.¸.•´ ☆…….. Lesung von Diana Gabaldon – Barbara Schneller liest vor

Ich war am 24.11.2016 auf der Karlsruher BÜCHERSCHAU. Dort besuchte ich zum ersten Mal eine Lesung von der Bestseller Autorin Diana Gabaldon. Sie selber war leider nicht vor Ort, aber ihre Übersetzerin Barbara Schnell las vor. Seit vielen Jahren sind die Übersetzerin und Journalistin Barbara Schnell und die amerikanische Erfolgsautorin Diana Gabaldon befreundet. Inzwischen hat Barbara Schnell die gesamte Highland-Saga übersetzt, die nun auch in der TV­-Verfilmung Outlander Furore macht. Während das TV­-Team mit der Arbeit am dritten Band der Reihe beginnt, arbeitet Diana Gabaldon am neunten Buch der ungewöhnlichen Familiengeschichte um den Schotten Jamie Fraser und seine zeitreisende Frau Claire. Aus diesem „Work in Progress“ wird Barbara Schnell exklusiv unveröffentlichtes Material mitbringen. Es war ein wirklich gelungener Leseabend.

img_20161124_193247

Meet & Greet mit Isabella Muhr (Autorin)

✽•*¨*•๑✿๑ Meet & Greet mit Isabella Muhr ๑✿๑•*¨*•✽

Und das war eine so schöne Begegnung, das ich es leider vergaß, ein Foto von uns beiden zu machen. Es war so überraschend und spontan, das es mich so überwältigt hat. Ich hatte so ein Glück, das Isabella Muhr mich (mit Tomaten auf den Augen … wieder einmal) erkannt hatte, sonst wäre ich auf der lit.love am 13.11.2016 einfach an ihr vorbei gelaufen. Und sie hat mir wie vor einem Jahr FBM 2015 auch ein kleines Meet & Greet geschenkt und in mein Büchlein (zum 2x) geschrieben. Ich danke dir so sehr, das wir uns kennen gelernt haben. Bleib so wie du bist, so natürlich und spontan.

15135865_10210589425629585_8909249506668012429_n

Meet & Greet mit Katherine Webb (Englische Autorin)

✽•*¨*•๑✿๑ Meet & Greet mit Katherine Webb ๑✿๑•*¨*•✽

Auf der lit.love in München am Wochenende 12./13.11.2016 hatte ich die Chance eine britische Bestseller Autorin auf einem Meet & Greet zu treffen. Ich habe auch die Lesung zu ihrem Buch „Das Versprechen der Wüste“ kurz davor verfolgt. Sie hatte vor diesem Durchbruch mit dem Buch, schon 5 Bücher geschrieben, die aber irgendwie nicht den großen Weg in der Buchwelt geschafft haben. Aber dieses hat es sogar über den großen Teich geschafft. Sehr, sehr freundliche Autorin. Auch für sie war es das erste Mal mit deutchen Lesern zusammen zu kommen. Sie war vor dem Durchbruch 10 Jahre lang „house keeper“. Heute gehört die beliebte britische Nr. 1-Bestsellerautorin zu den international erolgreichsten Schriftstellerinnen. Sie lebt in der Nähe von Bath, England.

img_20161113_130102

Meet & Greet mit Constanze Wilken (Autorin)

✽•*¨*•๑✿๑ Meet & Greet mit Constanze Wilken ๑✿๑•*¨*•✽

Auf der lit.love am Wochenende 12./13.11.2016 hatte man wirklich die Möglichkeit auf Meet & Greet mit den unterschiedlichsten Autorinnen. Aber eines hatten sie alle gemeinsam „Liebe und Leidenschaft“. Ihre Bücher sind davon geprägt. Eine von ihnen verfolge ich schon ein Weilchen auf FB, aber es hatte sich bisher noch nicht ergeben, eines ihrer Werke zu lesen. Constanze Wilken, geboren 1968 in St. Peter-Ording, wo sie heute auch wieder lebt. Sie studierte Kunstgeschichte, Politologie und Literaturwissenschaften in Kiel und promovierte an der University of Wales in Aberystwyth. Als Autorin ist sie sowohl mit großen Frauen- als auch mit historischen Romanen erfolgreich. Ich habe ich daher auch schon in ihrer Lesung besucht, und dann war klar, ich will mich mit ihr kurz unterhalten und eine Widmung in mein Büchlein haben. Sie ist so, ach sie waren alle sympatisch, freundlich und wie ich aufgeregt. Aber Constanze Wilken hatte so ein nettes Lächeln. Und somit habe ich mich entschlossen, auch ihre Werke mal genauer unter die Lupe zu nehmen. Ich freue mich auf den Lesestoff…

img_20161113_120406

Page 1 of 4

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén