Lesebuch

Meine Bücher und ich …

P.S: Du fehlst mir von Hannah Siebern

✿*゚¨゚✎…. Du fehlst mir!

In einer Wanderbuchaktion auf FB habe ich das Buch „P.S: Du fehlst mir“ von Hannah Siebern lesen dürfen. Ihr Schreibstil hat mir schon in der Barfuß Buchreihe sehr gefallen. Sie schreibt leichte, verständliche Sätze, in denen man sich emotional in die Geschichte fallen lassen kann. Schon allein diese Buchidee, Briefe zu schreiben in der heutigen schnellen und technischen Welt, für so mancher ein NO GO, geht gar nicht! Aber diese beiden Protagonisten können sich leider nur per Postweg austauschen. Ich war von Beginn an richtig in den Bann gezogen worden, wollte erfahren, wie die Beiden, es doch über die zwei Jahre bis zum nächsten Treffen schaffen, für einander dazu sein. Und es passiert soviel in dieser Geschichte. Man braucht auf alle Fälle Taschentücher, eine ganze Menge. Danke für die schöne Lesezeit.

Brüder Grimms Märchen Rätsel 25

Ich möchte euch jeden Freitag ein Zitat aus den Brüder Grimms Märchen vorstellen. Heute ist dieses zu erraten, aus welchem Märchen, das wohl stammt?

Verlosung: Autogrammkarte von Oliver Pötzsch

✽•*¨*•๑✿๑★ BEENDET ★๑✿๑•*¨*•✽

Anlässlich des Besuchs auf der Lesung am Montag, 01.04.19 von und mit Oliver Pötzsch, verlose ich eine Autogrammkarte. Wer hat denn schon etwas von ihm gelesen und erzählt mir davon….

Ausgelost wird am Wochenende. Bis dahin habt Freude am LESEN!!!

Die Gewinnerin dieser Verlosung ist Larissa Wirth. Herzlichen Glückwunsch!

Lesung: Oliver Pötzsch

☆´¨)
. ¸.•´ ¸.•*´¨) ☆.(¯`•.•´¯)
(.¸.•´ (¸.•` ☆ ¤º.`•.¸.•´ ☆……….. Lesung mit Oliver Pötzsch

Der Autor Oliver Pötzsch ist Vater von zwei pubertierenden Teenager und hoffentlich glücklich verheiratet. So stellt er sich an seiner Lesung zum Buch „Der Spielmann“ in Bruchsal vor. Wir wurden von der Stadtbibliothek herzlich willkommen geheißen, ebenso von der Buchhandlung Caroline Wolf. Oliver Pötzsch kam mir und dem Publikum sehr sympatisch rüber. Seine Lesestellen sind gut gewählt worden und sehr gut vorgetragen. Nicht nur sein Buch hat er vorgestellt, sondern auch einiges aus der Zeit vom 15. Jahrhundert mitgebracht. Seine Vorfahren sind ja einer Henkersfamilie entsprungen, und daraufhin hat er darüber auch begonnen zu schreiben. Erst war er im Bayrischen Rundfunk tätig, bervor er mit seinen Büchern nun Schriftsteller geworden ist. Er liebt Klassiker, wie Goethe & Co. Das Buch „Der Spielmann“ bekommt noch einen zweiten Teil im Herbst 2019 „Der Lehrmeister“ dazu. Und was ich noch beeindruckend fand, er hat uns echt was vorgezaubert. Sensationell!

Die Jagd nach dem Leuchtkristall von THILO

Ich schenk dir eine Geschichte 2014

In diesem Jahr wurde die Geschichte von THILO „Die Jagd nach dem Leuchtkristall“ ausgewählt. Ich werde euch das Vorwort hier notieren und euch meine Rezension mitteilen.



Stellt euch vor, ein rätselhafter Brief führt euch in eine fremde Welt, eine Welt mit vielen interessanten Fantasy-Gestalten und gefährlichen Abenteuer. So ergeht es den Zwillingen Anne und Christian, die sich plötzlich auf der spannenden „Jagd nach dem Leuchtkristall“ befinden.

Zum Welttag des Buches 2014 nimmt THILO euch mit auf eine abenteuerliche Reise in das Erdreich, das von finsteren Araks beherrscht wird. Nachdem auch noch der Leuchtkristall der Erdreich-Bewohner gestohlen wurde, droht deren Welt in Finsternis zu versinken. Es sei denn, jemand hat den Mut sich gegen die Araks zu wehren und den Leuchtkristall zurückzuerobern.

Mehr will ich an dieser Stelle auch nicht verraten- lest selber und laßt euch von der packenden Geschichte mitreißen.

Henrik und ich haben uns dieser Geschichte 2014 auch gewidmet und sind der Meinung, das uns diese „Ich schenk dir eine Geschichte“ besser gefällt als 2013. Die Fantasy Geschichte ist wirklich für Kinder und Jugendliche super spannend geschrieben. Mit den einzelnen Skizzen im Buch konnte man sich die Fabelwesen auch vorstellen. Absolut gelungen von THILO.

Immer noch wir von Elja Janus

✿*゚¨゚✎…. Immer noch wir

In einer Lesegemeinschaft habe ich vom FeuerWerke Verlag das Buch zum Lesen erhalten. Das Buch von Elja Janus „Immer noch wir“ hat einen bezaubernden Buchtitel in einem von Vergissmeinnicht Blümchenranke gestaltetes Buchcover. Ein schöner Hingucker für einen leidenschaftlichen Liebesroman. Die Geschichte zwischen den Protagonisten Carolina und Johannes wird hier sehr schön erzählt. Sie kennen sich seit der Kindergartenzeit und später treffen sie sich einfach wieder und es ist plötzlich soviel mehr. Hier ist neben dem Glück verliebt zu sein auch jede Menge Angst und Beide versuchen es auf eine wundervolle Art es gemeinsam zu bewältigen. Den Verlust eines geliebten Menschen in der Teenagerzeit kann Spuren hinterlassen, aber auch einen Betrug während einer Beziehung. Und diese hindern oft an etwas Neuem anzuknüpfen. Und so hat die Autorin eine gute Geschichte mit diesen Themen geschaffen. Empfehlenswert!

Lesung: Britta Röder

☆´¨)
. ¸.•´ ¸.•*´¨) ☆.(¯`•.•´¯)
(.¸.•´ (¸.•` ☆ ¤º.`•.¸.•´ ☆……….. Lesung mit Britta Röder

Meine zweite Lesung in diesem Jahr war wieder in der Kirche in Karlsruhe. Dort werden in diesem Jahr einige Lesungen stattfinden, die ich auch besuchen möchte. Britta Röder aus Hessen, war in Karlsruhe zu Besuch und hat natürlich dann auch aus ihrem ersten Buch „Die Buchwanderer“ vorgelesen. In diesem Buch werden drei schöne alte Klassiker mit in die Geschichte eingebunden. Der Debütroman von Britta Röder wurde schon 2011 veröffentlicht. Ihre persönliche Vorstellung, das Lesen und Bücher uns verbindet, fand ich schön gesprochen. Die Protagonistenvorstellung war auch interessant. Sie las einige klassische Buchstellen vor. Lacher waren in der spektakulären Atmosphäre garantiert. Bevor die Lesung begann, erfuhr ich durch eine kleine Unterhaltung mit der Autorin, das sie zwei Bücher veröffentlicht hat. Sie las schon auf mehreren Lesungen, unter anderem im Schwimmbad, in einem Bus und auf einem Schiff. Es war durchweg wieder eine erfolgreiche Lesung, die ich besuchen konnte.

Der Wald der Abenteuer von Jürgen Banscherus

Ich schenk dir eine Geschichte 2013

In diesem Jahr wurde die Geschichte von Jürgen Banscherus „Der Wald der Abenteuer“ ausgewählt. Ich werde euch das Vorwort hier notieren und euch meine Rezension mitteilen.

Nachts allein im Wald – das ist unheimlich! Wenn dann auch noch finstere Gestalten auftauchen, wird aus leichtem Gruseln schnell Hochspannung. „Der Wald der Abenteuer“ – der Welttag des Buches Roman 2013 – ist wohl eine der spannendsten Geschichten, die es in der Reihe „Ich schenk dir eine Geschichte“ je gab: Greta und Hannes, die Hauptfiguren aus dem diesjährigen Welttag-Buch, setzen sich bei einer Nachtwanderung von ihrer Klasse ab und schlagen sich allein durch den Wald. Damit beginnt für die Kinder und die Lehrer eine aufregende und aufreibende Nacht. Doch die Hartnäckigkeit des Klassenlehrers einerseits sowie der Zusammenhalt der Kinder andererseits lassen das Abenteuer am Ende gut ausgehen.

Mehr will ich an dieser Stelle auch nicht verraten – lest selber und lasst euch von der packenden Geschichte mitreißen.

Henrik und ich haben die Geschichte gelesen. Man ist wirklich sofort mit den Kindern auf dieser Nachtwanderung unterwegs. Und das Hannes und Greta sich von der Gruppe lösen, ich nicht gut. Denn es bergen sich viele Gefahren im Wald, auch noch ohne einer Taschenlampe. Die Geschichte ist wirklich mit etwas zum Gruseln bis hin zu einer Hochspannung für die Kinder geschrieben. Selbst ich als Erwachsener fieberte mit. Absolut gelungen!


Brüder Grimms Märchen Rätsel 24

Ich möchte euch jeden Freitag ein Zitat aus den Brüder Grimms Märchen vorstellen. Heute ist dieses zu erraten, aus welchem Märchen, das wohl stammt?

Das Hotelgeheimnis: Detektivbüro LasseMaja Bd.19 von Martin Widmark

✿*゚¨゚✎…. Kinderdetektiv Geschichte

Henrik und ich waren in Valleby im Hotel zur Weihnachtszeit. Die besondere Familie, die dort zu Gast ist, verhält sich sehr merkwürdig. Lasse und Maja wittern wieder einen Fall. Wie sie ihn lösen, dazu müßt ihr das Buch lesen. Martin Widmark schreibt für die Kinder super leichte Sätze. Die Bilder sind wie immer wundervoll hinzugefügt.

Seite 1 von 60

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén